Peter Autschbachs Gästebuch
875 Einträge auf 88 Seiten
   1   »

875 » Arnold Hoppe aus Essen
Das war mein erster Workshop überhaupt vom 17.2 – 19.2.2017 „Was Rockgitarristen von Countrymusikern lernen können“ in Schmallenberg. Ich bin mit einem lauen Gefühl zum WS gefahren, da ich doch erst seit 2,5 Jahren versuche Gitarre zu spielen. Peter versteht es, jeden Teilnehmer mit zu nehmen ohne zu unterfordern und ohne zu überfordern. Der WS hat mir sehr gut gefallen, da er eine Menge interessantes Arbeitsmaterial lieferte. Auch wenn ich bei weitem nicht alles sofort nachspielen konnte ( beim Chickenpicking am letzten Tag habe ich mir fast die Finger gebrochen ), habe ich jetzt aber eine Ahnung wie die Reise auf der Gitarre weiter gehen soll.
Besonders gefallen haben mir die musiktheoretischen Beiträge, die Peter sehr anschaulich vermittelt hat. Praktische Tipps zu Equipment und Technik waren ebenso äußerst interessant.
Das Konzert am Samstagabend war natürlich auch ein tolles Sahnehäubchen.
Vielen Dank Peter!

874 » Malte Rademacher
Nach dem letzten Workshop mit Peter zum Thema Country Licks vom vergangenen Wochenende, der wie gewohnt sehr instruktiv, materialreich und natürlich auch mit viel Engagement und Spielfreude durchgeführt wurde, hielt ich mal eine kleine Rückschau auf alle Workshops, die ich bisher in einem Zeitraum von ca. 1.5 Jahren besucht hatte. Beim Blättern durch die Unterlagen und auch dem Wiederholen diverser Licks und Übungen stellte ich fest, dass ich wirklich besser geworden bin und mein Kenntnisstand z.B. in Sachen Musiktheorie und verwandten Themen sich deutlich erweitert hat.
Woran liegt das ? Ich glaube auch daran, dass neben den thematischen Schwerpunkten in den Workshops auch Informationen zu vielen anderen Gebieten von Peter rübergebracht werden, neben der Theorie auch viel Praktisches, sei es richtiges Stimmen, Spieltechnik, Gehörbildung, Übungsmethodik, Gitarrentechnik, Verstärker und Effekte und mehr. Jede Frage ist erlaubt, und Peter schöpft dann aus seinem reichen Fundus. Mit der Zeit wachsen diese Puzzleteile dann zu einem umfassenden Bild zusammen. Peter gibt auch Anstöße, die eigene Komfortzone zu verlassen und sich mit Stilistiken zu beschäftigen, die man sonst eher links liegen lässt. Country war für mich bisher immer so naja, nach diesem Workshop sehe ich das mit anderen Augen.
Es sei aber auch angemerkt, dass die Workshops, die wirklich Spass machen, keine lauen Feel Good Veranstaltungen sind. Eigene Ambition und Dranbleiben sollte schon sein, damit was rumkommt.
Immer wieder beeindruckend ist es zu erleben, wie Peter die unterschiedlichen Spiel- und Erfahrungsniveaus im Workshop integriert, kein Anfänger wird zurückgelassen, kein Fortgeschrittener gelangweilt, alle haben was davon.
Die Konzerte am Samstag sind dann noch das Sahnehäubchen, das die Sache rund macht. Also, ich werde dran bleiben und freue mich auf den nächsten Workshop !

873 » Markus Wenzel aus Schmallenberg
Lieber Peter,
vielen Dank für Deinen tollen Workshop in den letzten 3 Tagen. Ich war der Anfänger der 8 Jünger und Du hast es mit einer irren Geduld und Multitasking ermöglicht, daß auch ich sehr viel an neuem Wissen mitnehmen konnte, obwohl Dein Workshop ja schon besonders für weit fortgeschrittene Gitarrenfreunde geeignet ist.
Deine licks geben mir Lernstoff für Monate...
Danke auch nochmal für das tolle Konzert!! Ich freue mich schon auf deine neue cd slow motion...

872 » Uwe Bothe aus Gifhorn
Lieber Peter,
und wieder einmal habe ich in einem Deiner Workshops sofort etwas dazugelernt und etliches an Material mitgenommen. Du hast uns (vom Anfänger bis zum Gitarrenlehrer) kurzweilig und professionell durch 3 Tage geführt und noch ein super Konzert mitgeliefert.
Was will man/frau denn noch mehr!?

Uwe

871 » Cliff Häussler aus Amtsberg
Vielen Dank für das tolle Workshop-Wochenende! Unter dem Motto „Was Rockgitarristen von Countrymusikern lernen können“ vermitteltest Du einen interessanten Einblick in Spieltechniken und typischer Harmonik der Countrymusik. Wunderbar fand ich, dass Du sowohl die Anfänger als auch die Fortgeschrittenen im Blick hattest und so eine richtige Workshop- Gruppe entstand! Höhepunkt für mich war vom abendlichen Konzert abgesehen, dass Du auf individuelle Fragen Deiner Teilnehmer RiCHTIG eingehst und Geheimnisse des Chef-Gitarren-Sounds Preis gibst!!! Cliff aus ERZ

870 » Rudi Mertens aus Köln
Lieber Peter, vielen lieben Dank für den Workshop "Was Rockgitarristen von Country-Musikern lernen können" im Sauerland in der Musikschule von Tom Astor vom 17.-19.2.2017 in Schmallenberg/Sauerland. Ich bin mit gemischten Gefühlen zum WS gefahren, da ich kein ausgesprochener Profi an der Gitarre bin. Es war eine lustige "Truppe" vom gelernten Klassik-Gitarristen bis zum Rocker. Alles war dabei... Und Du hast es geschafft, diese sehr differente Truppe individuell anzusprechen und keinem von uns das Gefühl zu geben, dass er fehl am Platz ist. Alle von uns haben etwas mitnehmen können. Danke dafür!!!

869 » Ralf aus Düsseldorf
Hi Peter,
der "Licks" Workshop in Düsseldorf war wieder wie gewohnt sehr erhellend, das Metronom wird gerade mein ständiger Uebungsbegleiter... Und auch wenn ich nicht weiss, ob ich in diesem Leben noch ein Sweep-Spezialist werde, versuchen werde ich mich auch daran noch.
Kurz, wieder viel Neues mit bekannten und noch nicht bekannten Workshopbesuchern, die alle auf ihre Kosten kamen!
Bis zum nächsten Mal!
Ralf

868 » Rainer aus Solingen
Hallo Peter,
toller Workshop am Wochenende - konnte viel für das eigene Üben und gerade auch viel in Richtung "Übungsstrategien" mitnehmen.
Viele Grüße!

867 » Peter aus Mülheim an der Ruhr
Habe mir diesen Januar den Düsseldorf-Workshop-Doppelpack gegönnt: erst die 5 Killer-Songs akustisch, um das nächste Lagerfeuer zu rocken, und dann die Killerlicks für die E-Gitarre, um zu lernen, wie man seine Fingerchen trainieren kann, um flink übers Griffbrett zu fiegen und an den richtigen Stellen zu landen. Und das nicht mit den üblichen, teilweise Ohren quälenden reinen Technik-Übungen, sondern mit echter Musik, die auch in meinem Zeitlupentempo gespielt "schön" klingt (O-Ton meiner Freundin, ernsthaft).
An deinen Workshops nehme ich seit 2013 etwa 1-2 mal im Jahr teil. Erstmals bin ich erst wenige Monate spielend (oder: Gitarre besitzend) in deinen Bluesworkshop gekommen, hatte trotzdem Spaß und fühlte mich mitgenommen, ohne die erfahreneren Teilnehmer aufgehalten zu haben. Klar, konnte bei weitem nicht alles mitspielen, aber habe viel gelernt. Du schaffts es wirklich, deine Workshops so einzuschwingen, dass alle auf Ihre Kosten kommen, wenn sie es wollen. Und selbst denjenigen, die erstmal meinen, falsch am Platz zu sein und sich verzagt geben, hilfst Du auf Spur, wie ich diesmal bei einem sehr sensiblen Mitspieler miterleben durfte. Mein Eindruck: Dir liegt an der Begegnung und am Austausch mit deinen Schülern, und du hast sehr viel Einfühlungsvermögen für uns Hobby-Gitarristen, die mit geringem Zeitbudget auskommen müssen.

866 » Ursula Fischer aus Düsseldorf
Hallo Peter,
auch ich möchte mich auf diesem Wege für einen tollen Workshop bedanken. Das Thema mit den Killersongs hat voll ins Schwarze getroffen. Auch möchte ich ein Dankeschön an Wolfgang los werden, der all die guten Tipps filmisch festgehalten hat. So können wir sie jederzeit wieder abrufen, und unser Gedächtnis auffrischen. Auf diese Weise kann die Motivationsspritze, die dieser Workshop zweifellos war, länger wirken.
Der nächste WS ist quasi schon gebucht.
Liebe Grüße
Ulla
   1   »

-- Administration --
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2017
mgbModern Theme by mopzz